Aus der spontanen Idee einer guten Freundin, mit gewissen Vorurteilen meinerseits, einen Yogaworkshop auf einem Festival zu besuchen, wurde Yoga für mich ein täglicher Begleiter und Anker. Zunächst besuchte ich wöchentlich einen festen Yogakurs hier in Jena und war stets begeistert von der wohltuenden Wirkung auf Körper und Seele. Um tiefer in die Materie einzutauchen, entschloss ich mich Ende 2018 zu einer Yogalehrerausbildung bei Kathi im maisha.

Yoga ist für mich Kraft und Entspannung, Bewegung und Ruhe, Fühlen und Annehmen. Es hilft mir mehr im Moment zu sein, den Alltag gelassener zu meistern und rücksichtsvoller mit mir selbst umzugehen.

In meinem Unterricht versuche ich einen Bogen von teils kraftvollen, koordinativen und gleichgewichtsfordernden Bewegungsfolgen, über Atembeobachtung und Körperwahrnehmung, hin zu Entspannung aufzubauen. Dabei sind mir ein liebevoller Umgang mit dem eigenen Körper und den eigenen Grenzen, sowie eine leistungsfreie Atmosphäre wichtig. „Es darf langsam wachsen.“

  • Medizinstudent und Yogalehrer i.A. maisha Akademie