Sulane Mustafa

Yogalehrerin

Ich habe vor acht Jahren Yoga als körperlichen und mentalen Ausgleich im Studium entdeckt. Seit dem begleitet mich die Yogamatte durch die vielen Jahre akademischer Reifeprüfungen, auf meinen Reisen um die Welt und ist stets ein Ort, an dem ich mich zu Hause fühle. Im Yoga kann jeder seinen individuellen Weg zu mehr Körperbewusstsein, Selbstvertrauen und Zufriedenheit finden. Dabei sehen die Wege so mannigfaltig aus, wie das Leben selbst. Das finde ich so spannend am Yoga-Weg. Gewachsen in der Kundalini-Tradition, entdeckte ich die heilsame Begegnung mit sich selbst. Yoga zeigt mir meine inneren und äußeren Grenzen auf und lässt mich behutsam und liebevoll mit mir und meinen Mitmenschen umgehen. Der Aspekt der Selbstliebe, dem Gewahrsein der eigenen Bedürfnisse, der Fluss der individuellen Energie und die Entfaltung der inneren Potentiale jeder/s Einzelnen sind mein ganz besonderes Anliegen in meinen Yogastunden. In einer dynamischen Asana-Praxis, beruhigenden Pranayama-Übungen und klärender Meditation tauchen wir tiefer in die Herzverbundenheit, in das Vertrauen, in die Geborgenheit der Gemeinschaft und in die eigene Kraft.

  • Biologin B.Sc.
  • Ökologin M.Sc.
  • Yogalehrerin i.A. maisha Akademie