Tagesablauf

Wir starten den Ausbildungstag immer mit einer ausgiebigen Yogapraxis zum entsprechenden Thema und Fokus mit Asana, Pranayama und Meditation. Danach gibt es inspirierenden Wissensinput und Erfahrungsraum zu vertieften Techniken und Praxis des Yoga (Anatomie, Pranayama, Chakra), Yogaphilosphie, dem modernen Ayurveda und der Wissenschaft. Gemeinsames Üben und Austausch finden ebenso Raum wie Persönlichkeitsarbeit und ganzheitliche Weiterentwicklung.

1. Ausbildungstag

Einklang: Die Geheimnisse des Energiekörpers

Dieser Ausbildungstag widmet sich nach wertvollem Input zu den panca koshas aus moderner Sicht der ayurvedischen Psychologie (Atem und Nervensystem, somatisch gespeicherter Schmerz/ Traumatherapie) ganz dem Wissen um den Energiekörper - zentral in der Yogapraxis. Wir arbeiten mit dem Atem und steigen tiefer in die Geheimnisse des Pranayama ein und beleuchten diese Praxis ebenso aus wissenschaftlicher Sicht und praktizieren gemeinsam.

Und wir üben mit ausgewählten Mudras zur Energielenkung und tauchen dort ein - wirklich Yoga für Fortgeschrittene ;) - und ein sehr bereichernder Einstieg in die vertiefende Ausbildung: Yoga als Therapie.

Katherina Bock

2. Ausbildungstag

Kraftvolle Standhaltungen/ Basis: Kraft, Sicherheit und Stabilität – Erde sei Dank ;)

An diesem Seminartag feiern wir Mutter Erde. Wir tauchen praktisch und theoretisch tief ein in die Themen des Wurzelchakras und schauen uns auf anatomischer Ebene die Prinzipien von Asana an, damit yogatherapeutisches Arbeiten auf der Ebene von annamaya-kosha möglich ist. Ergänzt wird dies durch die Geheimnisse und Schätze des Ayurveda mit ganz viel Alltagswissen zu den Themen Erdung, Gleichgewicht, in der Kraft sein, stabil sein, im Leben stehen.  

Katherina Bock

3. Ausbildungstag

Gleichgewichtshaltungen: Fokus, Klarheit und Gleichgewicht – Balanciere Dich

An diesem Ausbildungstag zieht sich das Thema Gleichgewicht wie ein roter Faden durch den Tag. Nach ausgiebiger Gleichgewichtspraxis gehen wir auf die Ebene unseres Energiekörpers und üben aus yogatherapeutischer Sicht Pranayama mit Bandhas und schauen uns alles dazu sehr genau an - mit fundiertem wissenschaftlichen Background dazu! Auf Asanaebene geht es auch um die Gleichgewichtshaltungen und ein paar wunderbare Flows, ayurvedisch ergänzt durch Rhythmen des Tages und des Lebens mit sehr erhellenden ausbalancierenden Erkenntnissen.

Katherina Bock

4. Ausbildungstag

Seitliche Hüftöffner: Darf's ein bisschen me(e)hr sein? – Lebensfreude, Fülle, Genuss und die Wellen des Lebens

Hier geht es um die Lebensfreude, den Genuss und das Fließen-Lassen. Das Thema greifen wir direkt für die Yogapraxis auf und danach steht der gesamte Tag im Zeichen von sinnvollem fortgeschrittenen Sequencing - die große Kunst und Qualität des Yoga-Unterrichtens. Wir schaffen einen großen Fundus und Inspiration zum Unterrichten (wie natürlich auch für die eigene Praxis) und Du kannst Deinem eigenen Ausdruck im Unterrichten nochmals tiefer erkunden und auch erspüren und erarbeiten, wofür Du mit Deinem Unterricht stehen magst - und dies in tiefer Freude weitergeben.

Katherina Bock

5. Ausbildungstag

Drehungen: Selbstvertrauen, Selbstverantwortung, gute Entscheidungen treffen – die Sonnenseite des Lebens

Manipura, das "feurige" Ckakra aktivieren wir an diesem Tag über die Praxis und arbeiten auf allen Kosha-Ebenen weiter. Für annamaya-kosha schauen wir tiefgründig auf die Anatomie ausgewählter Drehungen, für pranamaya-kosha gibt es eine fundierte feurig-aktivierende Atempraxis mit spannenden wissenschaftlichen Hintergründen dazu. Auf der Ebene von manomaya-kosha (und im Idealfall vijnanamaya-kosha ;) ) gibt es Wissen um unser Agni, das eine wesentliche Rolle spielt für eine stabile Gesundheit und das Immunsystem. Und im Sinne von "Ins-Handeln-kommen" und gute Entscheidungen treffen ist Raum, dies zu üben und auszuprobieren.  

Katherina Bock

6. Ausbildungstag

Rückbeugen I: Liebe, Kontakt, Hingabe – aus dem Herzen leben

Das wichtigste Chakra. Nach einer Yogapraxis dazu auf allen Ebenen tauchen wir auch hier tiefer in das gelebte und erfahrbare Wissen um das Herzchakra ein. Es gibt ausgiebige Praxis und jede Menge inspirierende wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Dankbarkeit. Und die Körperarbeit und Anatomie im gemeinsamen Erarbeiten bekommt ebenfalls viel Raum und wir beleuchten aus yogatherapeutischer Sicht sehr fundiert und tiefgründig das Thema Rückbeugen.

Katherina Bock

7. Ausbildungstag

Rückbeugen II: Liebe, Kontakt, Hingabe – aus dem Herzen leben II

Der zweite Ausbildungstag zum Thema Herzchakra mit einer erfahrenen und herzlichen Gastreferentin dazu. Wie immer starten wir mit Yogapraxis zum Thema. Danach verschafft uns Ina sehr erhellende Einblicke zu inneren Antreibern, die überholte Glaubenssätze aufdecken können und uns so noch näher zu einem Leben aus dem Herzen und Dharma heraus bringen, näher zu uns selbst. In einem zweiten Teil erarbeiten wir ein kostbares Tool zur gemeinsamen Supervision, um in anspruchsvollen Situationen verschiedene Blickwinkel zu behalten und Lösungsansätze sehen zu können - für liebevolleren Umgang mit uns selbst und anderen.  

Katherina Bock & Ina Henning-Russwurm

8. Ausbildungstag

Vorbeugen: In die Ruhe kommen

An diesem Seminartag widmen wir uns intensiv den Themen des fünften Chakras (Kehlchakra): dem Ausdruck dessen, was wir im Herzen gefunden haben, der Klarheit, die inneren Frieden entstehen läßt und der Reinigung auf allen Ebenen: des Körpers, des Atems (im Sinne von prana) als Brücke zur Ebene unseren Gedanken und Gefühlen. Anatomisch schauen wir uns besonders die Vorbeugen an und legen den Fokus auch auf Schulter, Nacken und Kiefer. Am späteren Nachmittag kommt passend zum Fokus des Tages Ivonne dazu zum Tönen, Mantrasingen und der intensiven Erfahrung von Klang und Schwingung. Auch zur Reinigung mithilfe des Räucherns gibt es guten Input.

Katherina Bock & Ivonne Kamradt

9. Ausbildungstag

Umkehrhaltungen: Die Welt auf den Kopf stellen und neue Perspektiven einnehmen

Katherina Bock & Jana Kampe

10. Ausbildungstag

Lehrer*innen-Sein: Die „hohe“ Kunst des tiefgehenden Weitergebens

Katherina Bock & Ina Henning-Russwurm

11. Ausbildungstag

Ausklang: Integrationen – Wie geht spirituelles Leben im Alltag?

Katherina Bock